Ein kleiner Rewind 2017 bei uns im Blog: Gespickt mit Bildern und Videos aus dem ganzen Jahr. Und ein Ausblick auf 2018. Bitte Platz nehmen. Cola und Popcorn kommen bald…

Vorgeschichte zum Rückblick 2017

2011 und 2012 schrieb ich als Berater für Online-Kommunikation an meine Kunden -per Post- einen persönlichen Brief und berichtete aus meiner Warte über das gemeinsame Geschäftsjahr. 2013, 2014 und 2015 wurden daraus Rewind-Blog-Artikel hier im KopfKino-Blog. 2016 gab es dann ein Weihnachtsratgeber-Special von unserer Produktionsassistentin Steffi Drensek und dieses Jahr… einen Rückblick und gleichzeitig einen Ausblick auf 2018. Eine schöne Idee aus dem letzten Jahr möchte ich aber beibehalten. Den Jahresrückblick via Instagram-Bild / -Hashtag #bestofnine2017:

Frühjahr: Aufbruch in die virtuelle Messewelt

Nach dem Jahreswechsel begannen wir direkt mit den Arbeiten an einem neuen 360-Grad-Video-Projekt für die Firma Evonik: Aufgabe war es einen virtuellen Rundgang durch verschiedene Produktionsstandorte und -labore zu filmen und auf der Messe ECS in Nürnberg zu präsentieren via der VR-Brille HTC-Vive und einer iPhone-Lösung für interaktive 360-Grad-Videos.


Eines der Videos (HTE – Technical Tour) hier zum Anschauen. Es gibt auf YouTube dazu eine Kurzfassung und Evonik stellt seine Arbeiten für das Produkt Dynaslyan SIVO 140 in einem weiteren 360 Grad Video vor. Dafür haben wir das Labor in Rheinfelden besucht. Mehr dazu im neuen Jahr in einem gesondertem Beitrag hier im Blog.

Ansonsten haben wir die üblichen Video-Marketing Kunden / Arbeiten wie jede Woche gemacht: Bis zu 10 Kurzvideos pro Woche für diverse Kunden mit Rahmenvertrag für Social Media Kanäle. Es gab auch Wochen mit bis zu 20 Clips…

Sommer: Strategische Entscheidungen & 7 Jahre K3

AM 28.06. wurde die K3 (<3) 7 Jahre alt. Die Ausrichtung hat sich von der Unternehmensgründung – Influencer-Marketing mit virtuellen Objekten, wie einer twitternden Eiche (Kunde Siemens) & Kooperationen mit Medienmarken wie Spektrum.de und vdi-nachrichten.com und Unternehmen – hin zu Video-Marketing entwickelt. Schon in der Eichen-Nachfolgeprojektidee ging es um 360-Grad-Videos… Mein Jubiläums-Artikel auf Medium.com Krimi auf dem Land als interaktives 360-Grad-Video beschreibt meine ursprüngliche Vision für die Anstellung von Mitarbeitern.

View story at Medium.com

Seit 2015 unterteilte sich das Aufgabenspektrum der K3 in den Bereich Video- & Social Media Marketing. In den zweiten Bereich fielen Kommunikationsprojekte ohne Video. Diesen Bereich haben wir inzwischen zugunsten des Bereichs 360-Video / VR / AR aufgeben. Dies zog nicht nur organisatorische Veränderungen, sondern auch personelle Neubesetzungen nach sich. Ich spreche inzwischen von K3:social und K3:60.

K3:social ist der Bereich Video-Marketing mit und ohne Social Media (-Ads) wie LinkedIn, Instagram, Facebook, YouTube und Co. K3:60 umfasst die Konzeption und Produktion von Video-Inhalten für VR-Brillen und darüber hinaus auch die Aufbereitung von virtuellen Showrooms. Daraus ergeben sich mit Facebook VR & Social VR wiederum Schnittmengen mit K3:social.

 

Im Juni hatten wir dann unseren zweiten Messestand in diesem Jahr. Auf der Fachmesse für VR / AR und 360-Content Digility in Köln stellte wir unsere Projekte für Wavin und Evonik vor. Während ich mich auf dem Messestand tummelte, drehten Jaime und Thomas ein paar hundert Meter unter Magdeburg schon unser nächstes großes 360 Grad Video-Projekt für den Kunden K+S.

Im Sommer ging auch unser viel beachtetes Beispiel für Video-Marketeting für LaserZone an den Start: Facebook Video Ads: Effizientes Marketing mit Strategie. Wird immer noch viel auf Twitter geteilt.

Herbst: Start des Podcasts KopfKino.ruhr

Es ist ja eine Sache für Kunden Videos (und Podcast) zu produzieren. Aber warum gibt es von uns eigentlich keinen Podcast, nur Ratgeber-Artikel zu dem Thema? Getreu dem Motto #machen ging im Herbst der K3-Podcast KopfKino an den Start. Gleicher Name wie unser Blog. Die Themenauswahl vom Podcast war klar: Video-Marketing, AR, VR und Co. Zu finden ist der Podcast bei iTunes, Podcast.de oder auf Soundcloud.

Zu den bisher 8 Episoden hier eine Übersicht:

  • Episode 0: Warum ein Podcast als Video-Marketing Agentur? (Mit Christian Müller)
  • Episode 1: Warum Video in der Unternehmenskommunikation? (Mit Kerstin Hoffmann)
  • Episode 2: Argumente und Beispiele für Social Media Marketing (Mit Jan Hoßfeld) (Blog-Artikel)
  • Episode 3: Videos für verschiedene Social Media Plattformen aufbereiten (Mit Michael Sonnabend) (Blog-Artikel)
  • Episode 4: Audioformate und E-Books in der Verbandskommunikation (Mit Michael Sonnabend) (Blog-Artikel)
  • Episode 5: Messen der Zukunft (Mit Frank Eilers) (Blog-Artikel + Medium)
  • Episode 6: Vorbildfunktion von Führungskräften bei der Online-Kommunikation (Mit Jan Hoßfeld)
  • Episode 7: Business Netzwerke und soziale Kontakte der Zukunft (Mit Frank Eilers)

In der jüngste Folge Business Netzwerken und soziale Kontakte der Zukunft  mache ich mir zusammen mit Frank Eilers ein paar Gedanken zum Thema virtuelle Pflege vom Geschäftskontakten. Darin greife ich auch die Idee auf “statt Geschäftsessen gemeinsam einen Ego-Shooter zocken”. Sicher nichts für Jedermann, soll aber einfach die neuen Möglichkeiten aufzeigen und Mut machen neue Wege zu gehen.

Ansonsten ging im Herbst unsere 2016 vorbereitete europäische Kampagne für Wavin an den Start. Mehr dazu im nächsten Jahr in einem Blog-Beitrag.

Winter: Veränderungen & Harvey

2010 machte ich mich nach meiner Tätigkeit als Vermarktungsleiter bei der Verlagsgruppe Handelsblatt – für die Websites studiVZ und LinkedIn –  Selbstständig. Als ich dann 2011 die GmbH gründete, hatte ich einen Partner: Meinen Vater. Am 3. November verstarb dann nach langer Krankheit mein Geschäftspartner, Vater… und Mentor. Glaubt es mir: Am Grab des eigenen Vaters eine Rede zu halten ist wesentlich schwerer als vor ein paar hundert Menschen über ein Thema wie Video oder Virtual Reality zu sprechen. Zur Zeit sitze ich an einer neuen Gesellschafteraufteilung usw. usf.

Ebenfalls ging unser schönes Testimmonial-Video mit Michael Sonnabend vom Stifterverband an den Start. Im Video und zwei Podcast-Folgen beschreibt er unsere Zusammenarbeit.

Neben unserem Podcast ging 2017 auch unserer erster Chatbot für die K3 an den Start: Wir sind nun via Facebook-Messenger erreichbar und ab und zu meldet sich unser Chatbot – mit dem Namen Harvey – und gibt Infos zum Thema Video / VR / AR / Marketing. Wer mag, klickt auf diesen Link und Harvey meldet sich im Facebook-Messenger.

Im Dezember ging dann unsere tolle Video-Marketing-Kampagne für den Kunden K+S an den Start. Dazu gibt es auch einen umfassenden Blog-Beitrag: Recruiting-Videos für K+S: 360 Grad Video-Produktion 700 Meter unter Tage in einem Bergwerk. Die 5-Minuten-Langfassung des Videos habe ich mir für diesen Jahresrückblick aufgespart:

Zum Jahresabschluss: Weihnachten und Sylvester


Statt vieler Worte hier eine kleine Animation, die Sebastian animiert hat. Ja, Harvey kommt auch drin vor. 😉

2018: Virtuelle Showroom & Showrooms im Social Web

Im neuen Jahr werden wir den eingeschlagenen Weg der “virtuellen Showrooms” auf Messen um einen Einsatz im Social Web erweitern. Facebook und andere Plattformbetreiber bieten mit den virtuellen Treffpunkten wie z.B. Facebook Spaces Wege zum virtuellen Kommunizieren. Zur Zeit fast nur via VR-Brillen möglich. Doch seit einigen Wochen bietet Facebook z.B. mit den ersten VR-Inhalten für die normale Facebook-App auf dem Smartphone einen weiteren Verbreitungskanal für solche Showrooms. Und da kommt dann wieder unsere Kompetenz der jahrelangen Arbeit im Bereich K3:social zum tragen.

Es bleibt daher nun… auf ein tolles Jahr 2018!

 

%d Bloggern gefällt das: