Call_To_Action_Facebook-Video

Vor einiger Zeit haben wir erklärt, wie man als Fanpage ein Video auf Facebook postet und mit einem schmucken Vorschaubild verziert. Heute gehen wir einen Schritt weiter und fragen uns: Was passiert eigentlich, wenn das Video bis zum Ende angeschaut wurde?

Unserer Blog-Artikel-Serie zum Thema Facebook-Video: 1. Facebook-Video (Teil 1) Vorschaubild eines Fanpage-Videos editieren 2. Facebook-Video (Teil 2) Funktionen der Facebook Videopage 3. Facebook-Video (Teil 3) Facebook: Call-To-Action am Videoende 4. Facebook-Video (Teil 4) Video-Call-to-Action auf der Facebook-Fanpage 5. Facebook-Video (Teil 5) Erklärung zu den Facebook-Video-Insights (Folgt)

Call to Action – Ein Aufruf zum Handeln!

Was sollte dann passieren? Facebook gibt uns die Möglichkeit, unseren Zuschauern einen Wegweiser an die Hand zu geben, den „Call to Action“. Das bedeutet, wir erstellen einen Link im Facebook-Videofenster, der nach dem Abspielen des Videos erscheint. Dieser trägt eine konkrete Handlungsaufforderung, zum Beispiel „Jetzt einkaufen“, oder „Mehr ansehen“. Wozu das gut ist? Überzeugen wir etwa einen Zuschauer mit einem Video von unserem Produkt, ist er nach dem Video nur noch einen einzigen Mausklick von der Bestellung in unserem Onlineshop entfernt. Kürzer könnte der Weg nicht sein! Wie macht man das?

Unsere Schritt-für-Schritt-Video-Anleitung

Schritt 1: Das Facebook-Video hochladen

Zunächst laden wir ein Video auf Facebook hoch. Wie das geht und was es zu beachten gilt, das haben wir ja bereits erklärt. Wir klicken also auf „Foto/Video hochladen“ und suchen die entsprechende Videodatei aus.

HowTo Video-CTA 1

Schritt 2: Den „Call to Action“ auswählen

Neben den grundlegenden Einstellungen, wie etwa dem Kommentar zum Video, dem Titel des Videos, der Videokategorie, etc., finden wir am unteren Rand des Fensters die Schaltfläche „Call to Action“. Nach einem Klick öffnet sich eine Dropdown-Liste mit verschiedenen Vorschlägen:

HowTo Video-CTA 2

Schritt 3: Den Video-Call-To-Action betiteln und verlinken

Jede dieser Optionen hat im Grunde dieselbe Funktion: Sie generiert am Ende des Videos einen Link im Videofenster, der den User zu einer von uns gewünschten Website weiterleitet. Hier können wir einstellen, welchen Zweck dieser Call to Action erfüllen soll. Danach werden wir aufgefordert, die URL und einen Titel für den Call to Action einzutragen.

HowTo Video-CTA 4

Schritt 4: Das Facebook-Video mit dem CTA posten

Posten wir das Video mit diesem Call to Action (CTA), sehen wir am Ende des Videos den Aufruf „Jetzt einkaufen“, und darunter die von uns eingetragene URL. Daneben sehen wir ein Einkaufswagen-Symbol. Mit einem Klick ist der User in unserem Shop.

HowTo Video-CTA 5

Nachdem unser Video also zu Ende angesehen wurde, erscheint die Schaltfläche, die wir in der obenstehendes Abbildung sehen. Entscheiden wir uns aber für den Call to Action „Mehr ansehen“, erhalten wir folgendes Ergebnis:

HowTo Video-CTA 3

Der obige Call to Action ist zum Beispiel dann nützlich, wenn wir ein längeres Video auf unserer Website bzw. unserem YouTube-Kanal haben, und den Facebook-User mit einem kurzen Teaser zu diesem Video lotsen wollen. Dementsprechend generiert die Funktion „Mehr ansehen“ ein Video-Symbol. Klickt der User den Link, gelangt er im Idealfall direkt zur „Vollversion“ unseres Teasers.

Unserer Blog-Artikel-Serie zum Thema Facebook-Video: 1. Facebook-Video (Teil 1) Vorschaubild eines Fanpage-Videos editieren 2. Facebook-Video (Teil 2) Funktionen der Facebook Videopage 3. Facebook-Video (Teil 3) Facebook: Call-To-Action am Videoende 4. Facebook-Video (Teil 4) Video-Call-to-Action auf der Facebook-Fanpage (Dieser Teil) 5. Facebook-Video (Teil 5) Erklärung zu den Facebook-Video-Insights (Folgt)