Google-Hangout-Veredelt-Livestream-Gerhard-Schröder

Vor einigen Wochen entwarf ich mit den UFA Labs die Hangouts on Air-Show KATERFRÜHSTÜCK. Nun möchte ich einen anderen Weg zur Video-Kommunikation aufzeigen, ohne vorformulierte Fragen und Antworten. Wobei diese Videos alle Aufzeichnungen (Hangout – Eine Video-Konferenz-Lösung von Google+) waren und erst später Online gestellt wurden. Sie geben einen guten Einblick in unser Konzept der „veredelten Hangouts“.

Ankündigungs-Video

Michael Sonnabend vom Stifterverband versprach sich in dem Video bei 0:45. Er erwähnt die Jahreszahl 1995 im Video als Startjahr des Deutschen Zukunftspreises. Statt nun die Szene „neu zu drehen“ erstellten wir eine Bauchbinde mit der Korrektur (1997), die wir auf dem Video platzierten.

Trailer zum langen Gespräch

Um dem Charakter von Youtube ein wenig gerechter zu werden produzierten wir für diese Interview-Reihe mit den Teamsprechern jeweils eine Kurzfassung (Trailer, circa 3 Minuten) und eine Langfassung.

Langfassung mit Zusatzgrafiken 

In den Langfassungen sind die ersten 5-7 Minuten keine reinen Diskussionsvideos, bei denen nur die Gesprächsteilnehmer gezeigt werden. Stattdessen werden Grafik- und Video-Einblendungen vorgenommen um die Gesprächsinhalte zu verdeutlichen.

Interessant ist an diesem Video noch die Szene bei 7:14. Auf die Frage nach den genauen Abmaßen der Anlage erfolgt eine sehr menschliche Antwort mit „…da müsste ich genau nachschauen…“ bei 7:45. Wir blenden die genauen Daten einfach in das Video ein. Erscheint mir sympathischer als zum Beispiel eine ausweichende oder unbestimmte Antwort.

Langfassung mit Video-Einblendungen

Für den deutschen Web-Video-Preis der Wissenschaftsvideos „Fast Forward Science“ – ich hatte die Ehre in die Jury berufen zu werden – produzierten wir ebenfalls einen veredelten Hangout, in den wir die jeweiligen Sieger-Videos einbanden.

Was sagt der Kunde dazu?

„Mit dem Hangout-Helfer-Team der KreativeKK haben wir eine schnelles und günstiges Konzept für die Senkung unserer Web-Video-Produktionskosten durch Hangouts (on Air-Livestreams) erarbeiten können.“ (Michael SonnabendLeiter Öffentlichkeitsarbeit bei Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft).

Ausblick

Am Wochenende stelle ich ich diese und weitere Live-Streaming-Konzepte in einer Session auf dem Streamcamp in Köln vor. In der Session möchte ich das Thema Human Media ansprechen. In einer gesonderten Session kann es um den Hangouts on Air-Knigge gehen, die Heldenhaften Hangout Helfer oder um das Thema „Katerfrühstück“ = Hangouts on Air-Shows.

Wer am Wochenende keine Zeit hat: Schon am Donnerstag halte ich beim Social Media Club Bonn einen Vortrag zu Human Media Movement. Vielleicht sehen wir uns ja bei einer dieser Gelegenheiten?