Youtube: Mehr als eine Milliarde Nutzer, 100 Minuten hochgeladene Videos pro Minute und monatlich über sechs Milliarden Stunden abgerufener Videos. Youtube ist mehr als eine Videoplattform, es ist Soziales Netzwerk und Marketing-Plattform und das nicht nur für große Unternehmen.

Und obwohl Youtube so vielfältig ist, ist die Nutzung und die Handhabung der einzelnen Tools für den Marketingchef einer großen Firma die gleiche, wie für den privaten Videomacher. Auf diesen Punkt baut  „Das Buch zum erfolgreichen Online-Marketing mit Youtube“ auf – ein Leitfaden für Einsteiger UND Fortgeschrittene?

YOUTUBE-MARKETING-Jenny-Janson

Dies ist meine Einstandsaufgabe. Da ich nicht nur neu bei der KraetiveKK, sondern auch im Bereich Social-Media-Marketing bin, dachte mein Chef Gerhard Schröder, „Das Buch zum erfolgreichen Onlinemarketing mit Youtube“ sei die richtige Lektüre für mich. Und er hatte nicht unrecht. Ich habe mich ins kalte Wasser schmeissen lassen, habe das e-Book gelesen und auch einiges dabei lernen können. Was mir bei der Lektüre aufgefallen ist, habe ich für euch zusammengefasst.

Das Layout und der Kindle

Der 328 Seiten starke Querformater ist übersichtlich gehalten: Auf der linken Seite finden sich Grafiken und Abbildungen, auf der rechten Seite der erklärende Text dazu. Diese Darstellung geht auf dem Kindle leider verloren. Die Abbildungen liegen – nicht immer thematisch passend – zwischen dem Text. Auch die Zeilenumbrüche werden nicht angepasst. Die Abbildungen sind im Text sehr klein und in der vergrößerten Ansicht verpixelt. Schade, denn so geht die Anschaulichkeit der Beispiele verloren.

Ein Einstieg für Einsteiger

Das Buch besteht aus neun Kapitel. Die ersten Kapitel holen den YouTube-Einsteiger bei den Grundlagen ab. „Einführung in die YouTube-Welt“ (Kapitel 1) und „Geben Sie sich ein Gesicht auf Youtube“ (Kapitel 2) bieten dem routinierten YouTube-Nutzer wahrscheinlich keine neuen Erkenntnisse. Dem absoluten Neueinsteiger aber bleibt keine Frage unbeantwortet. Was ist ein Google-Konto oder ein Youtube-Kanal? Wie wähle ich einen aussagekräftigen Namen und welche Grafiken oder Abbildungen sollte ich für die Präsentation meines Kanals wählen?

Von den Pixelmaßen für das Titelbild über die Darstellung auf verschiedenen Endgeräten bis hin zur Vernetzung des Kanals mit externen Links hat das Autorenteam gute Arbeit geleistet, um das Konstrukt YouTube und dessen Arbeitsweise verständlich zu machen.

Für alle diejenigen, denen die ersten Kapitel keine neuen Erkenntnisse bieten, bietet sich das Lesen der YouTube-Tipp-Boxen und der Kapitelzusammenfassungen an. Die Tipp-Boxen fassen Textpassagen zusammen und geben Handlungsanweisungen. Die stichpunkteartigen Kapitelzusammenfassungen sind kurz, knapp und auf den Punkt gebracht. Eine gute Möglichkeit schnell durch das Buch zu gelangen oder für Laien, sich das Gelesene noch einmal zu vor Augen zu führen.

Videoproduktion leicht gemacht?

Ein Kapitel zur Videoproduktion gibt einen Überblick über technische Möglichkeiten, Produktionsweisen, Videoarten und die Notwendigkeit eines guten Konzeptes – sicherlich sinnvoll, denn ohne produziertes Material nutzt die beste Strategie wenig. Mit einer Grundaussage des Kapitels kann ich allerdings nicht übereinstimmen: „Webvideos zu erstellen, klingt komplizierter, als es ist.“ Natürlich ist es einfach ein Video zu produzieren, dies sagt aber nichts über die technische und inhaltliche Qualität des Videos aus. Wann sollte ich lieber eine professionelle Produktionsfirma mit einbinden? Dieser Punkt kommt im gesamten Buch zu kurz.

Neue Erkenntnisse

Die nachfolgenden Kapitel waren für mich persönlich ein großer Erkenntnisgewinn. Das Autorenteam beschreibt Werbemöglichkeiten auf Youtube, deren Vor- und Nachteile, sowie die Schaltung verschiedener Anzeigen- und Videowerbeformate. Ein weiteres Kapitel widmet sich der Auffindbarkeit der Videos – mir war vorher nicht bewusst, dass Youtube auch das gesprochene Wort in Videos analysiert und für das Suchmaschinenranking nutzt!

Zwei Themen sind in jedem Kapitel des Buches präsent: Interaktion mit anderen YouTubern und die Vernetzung der eigenen Inhalte. Praxisnah und detailliert zeigt das Buch mögliche Vernetzung – innerhalb von YouTube, oder ausserhalb des Netzwerks – und erklärt dabei das Warum und Wie. Warum muss ich mit anderen Usern interagieren? Die Autoren erklären den sozialen Aspekt des Netzwerks und liefern dabei an der ein oder anderen Stelle sogar Tipps für Umgangsformen in der Community. Die Buch macht deutlich: wichtig ist die eigene Aktivität. Durch Kommentare, Bewertungen und der Teilnahme an Diskussionen werden andere User auf mich aufmerksam – meine Erfolgschancen steigen durch den Rückhalt der Community.

Fazit: Für Einsteiger oder Fortgeschrittene?

Das Buch ist für den Laien gut zu verstehen, Schritt für Schritt werden alle Themen behandelt, die für eine Positionierung und Optimierung der Onlinereputation wichtig sind. Der Text ist ausführlich und wird durch viele Beispiele und Screenshots ergänzt. Die Autoren beginnen mit den YouTube-Basics und arbeiten sich langsam vor bis hin zur Profianwendung. Aber gerade die Ausrichtung auf unterschiedliche Lesergruppen macht es schwierig, den Einsteiger und YouTube-Kenner gleichermaßen zu unterhalten. Die vielen Wiederholungen sind zwar für den Einsteiger sinnvoll, den routinierten Nutzer bremsen sie aber im Lesefluss. Genauso verhält es sich mit den eingeschobenen Erklärungen der YouTube Oberfläche, die nicht gesondert, sondern mitten im Text stehen. Wann auf welchen Button geklickt werden muss und welcher Punkt der Navigation wann wichtig ist, hätte man optisch vom restlichen Text abheben können, solche grundlegenden Anleitung sind für den routinierten Nutzer eher störend, denn wahrscheinlich beherrscht er sie ohnehin schon.

Ein Buch, das eine umfangreiche Einführung in die Youtube-Welt leistet und dem Neueinsteiger wichtige Tricks und Kniffe mit auf den Weg geht. Dem routinierten YouTube-Nutzer kann es als Überblickswerk dienen und gerade in den letzten Kapiteln findet sich vielleicht ein Tipp, eine Anwendung oder ein Anwendungsbeispiel, dass vorher unbekannt war oder für die eigenen Zwecke nicht in Betracht gezogen wurde.

Was sagt der Gerd dazu? 

Das eBook ist in meinen Augen eine gute Ergänzung für Neueinsteiger in das Thema Social Media im Videosektor. Ergänzung, weil man zunächst ein Fachbuch zu Social Media gelesen haben muss. Ergänzend sollte man sowieso ein Buch zu „Social Media und Recht“ zur Hand haben. Schade finde ich das die ersten Kapitel schon am Tag der Veröffentlichung durch die schnellen Updates von Youtube veraltet sind. Da wäre gerade im eBook-Bereich eine andere Vorgehensweise sinnvoll.

In den richtigen Youtube-Marketing-Erfolgsgeheimniss-Kapiteln fehlt mir leider der Tiefgang und viele Fallbeispiele. An genau der Stelle wird jedoch auf das absolut LESENSWERTE Creator Playbook von Youtube verwiesen. Leider finde ich im Blog des netspirits.de-Autorenteams um Christian Tembrink (Hält einen Video-SEO-Vortrag auf der Cologne) nicht die vermuteten weiteren Tipps und Tricks in der Art wie ich persönlich es Aufgrund der Zeilen aus dem Buch erwartet habe. Als Ersatz: Entsprechende Inspirationen finde ich in den Youtube-Channels von REELSEO und Video Creators. Zwei absolute Empfehlungen zum Thema Youtube-Marketing.

Wer einen Blick auf die ersten 50 Seiten werfen mag, sollte sich diese SlideShare-Leseprobe anschauen. Das eBook gibt es auch als Buch. Beide bei Amazon.